Equipment für Landschaftsfotografie

Equipment für Landschaftsfotografie

In diesem Beitrag zeige ich Dir was ich als Equipment für die Landschaftsfotografie nutze, wofür man diese Sachen brauch und wo Du sie erhältst.

Mit welcher Kamera fotografierst Du?

Ok, fangen wir an. Ich nutzte für alle meine Aufnahmen die Nikon D750*, es ist eine Vollformat Kamera. Was den Vorteil für mich hauptsächlich bringt ist der größere Sensor, da hier nicht so viel Rauschen vorkommt bei den Nachtaufnahmen. Das soll nicht heißen, dass man mit anderen Kameras nicht auch Nachtbilder machen kann, das ist nur meine Erfahrung.


 

Du möchtest nichts mehr verpassen? Du möchtest informiert werden, wenn es etwas neues gibt?  Über Social Media erreiche ich nicht mehr jeden und deshalb gibt es diese Email Liste, wo Du dich jetzt eintragen kannst um immer auf dem neusten Stand bleiben. Probier es aus.


 

Welche Objektive brauche ich?

Als nächstes kommen wir zum Objektiv, da nutze ich das Nikon AF-S 24-70mm f/2.8* das ist meine immer drauf Linse, also das Objektiv was immer mit dabei ist. Als 2. Objektiv und daher wichtiger für Nachtaufnahmen wie z.B. Milchstraße usw. ist das Tokina 16-28 f/2.8*, es ist noch nicht ganz optimal für solche Aufnahmen, aber es erfüllt seinen Zweck.

Brauch ich ein Stativ?

Ja, es ist fast nichts wichtiger als ein Stativ für Landschaftsaufnahmen die in der Dämmerung, in der Blauen Stunde, für die Milchstraße oder andere Langzeitbelichtungen. Um Verwacklungen zu vermeiden ist ein Stativ unumgänglich aus meiner Sicht. Ich nutze ein Manfrotto MT055XPRO3*, mit einem MHXPRO3-3W 3-Wege-Neiger*. Es ist ein wenig Preisintensiv, aber ich hatte vorher eine günstige Variante die mir bei einem leichten Windstoß einfach umfiel. Seitdem nutze ich dieses Stativ und bin mehr aus zufrieden. Man sollte auch beachten, dass das Stativ ja auch die Kamera mit einem etwas größeren Objektiv halten sollte.

 

Was ist noch wichtig für Landschaftsbilder?

Was man nicht vergessen sollte ist ein Fernauslöser! Entweder als Kabelauslöser oder die Funkvariante (wovon ich allerdings abrate). Bei Funkauslösern ist meistens das Problem, dass die Akkus oder Batterien leer sind, wenn man Sie braucht. Also nutze ich lieber die Kabellösung z.B. diesen Pixel Fernauslöser für Nikon*. Er ist wichtig, um nicht die Kamera zu verwackeln, wenn Sie auf dem Stativ steht und man den Auslöser an der Kamera drückt. Man kann auch im Notfall den Selbstauslöser in der Kamera auf ca. 2 oder 5 sek. Einstellen. Das ist für mich aber auf Dauer ganz schön nervig, vor allem wenn man Gewitter fotografieren möchte. Dazu mehr in einem anderen Blog Beitrag.

 

Wo speicherst Du deine Bilder ?

Das hätte ich jetzt fast vergessen. Die Speicher karte ist natürlich das wichtigste nach der Kamera, ohne die funktioniert nichts. Bei den Speicherkarten kann ich nur schnelle Lese und Schreibzeiten empfehlen z.B. 90 MB/s oder besser gar 95 MB/s oder noch schneller. Das hat den einfachen Grund, dass die Kameras immer größere Bilder speichern, das hängt mit der Mega Pixel (MP) Anzahl zusammen die die Kamera hat. Je mehr MP um so größer die Datei, die auf die Karte geschrieben werden muss. Um das zu bewerkstelligen empfehle ich schnelle Schreibzeiten. Z.B. San Disk Extreme Pro 32GB SDHC mit 95MB/s* oder besser diese hier San Disk Extreme Pro 64GB SDHC mit 150MB/s*.

Das alles zusammen habe ich in meinem LowePro Pro Trekker 450 AW*.

Das sollte für den Start in die Landschaftsfotografie erstmal reichen. Es gibt noch verschiedene Filter und Zubehör, auf die gehe ich in anderen Blog Beiträgen näher ein.

Wenn Fragen sind, einfach in die Kommentare.

Bis die Tage und immer eine Hand voll Licht vor der Linse

 

AFFILIATE-LINK / WERBELINK

Auf diesem Blog / Seite nutze ich sogenannte Affiliate-Links, die mit (*) gekennzeichnet sind. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst dann bekomme ich von dem betreffenden Onlineshop oder Anbieter eine Provision. Keine Angst es kostet für Dich keinen Cent mehr. 

Vielen Dank für Deine Unterstützung

Menü schließen
×
×

Warenkorb